Wir brauchen Ihre Hilfe!

Bild_studie

Wir, die Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Hassenzahl an der Folkwang Universität der Künste in Essen, suchen Teilnehmer für ein Designprojekt. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen freudvolle und bedeutungsvolle Momente bei der alltäglichen Nutzung ihres Autos erkunden. Wir interessieren uns dafür, was Sie im Alltag mit Ihrem Auto tun – zur Arbeit pendeln, die Kinder abholen oder eine Fahrt ins Grüne – wie Sie dies tun und wann es Ihnen besonderen Spaß bereitet. Wir wollen die Zeit, die Sie im Auto verbringen, besser verstehen und mit Ihnen überlegen, wie das Auto ihren Alltag noch mehr bereichern könnte.

Interessiert? Dafür suchen wir Teilnehmer im Großraum Essen, die ihr Fahrzeug möglichst mehrmals wöchentlich nutzen.

Umfang Drei Termine im Zeitraum von Juli bis September

Ablauf Die Studie umfasst drei Termine, an denen wir Sie besuchen. Wir beginnen mit einem ca. einstündigen Eingangsinterview, in dem wir Sie zu Ihren täglichen Fahrten befragen. Im nächsten Schritt möchte wir Sie bei eine Fahrt begleiten, zum Beispiel bei der Fahrt zur Arbeit. Aufbauend auf der Art und Weise, wie Sie das Auto nutzen, entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein paar Ideen, die wir mit Ihnen innerhalb einer weiteren Begleitfahrt testen.

Datenschutz Sämtliche in Zusammenhang mit der Studienteilnahme erhobenen Daten, werden ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert, nur für interne oder wissenschaftliche Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner des Projektes, Kai Eckoldt. Dieser steht Ihnen auch gerne für Rückfragen und weitere Informationen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Ihre Teilnahme wird natürlich mit einem Dankeschön belohnt.

Kontakt kai.eckoldt@folkwang-uni.de

Über uns Der Lehrstuhl „Erlebnis und Interaktion“ von Prof. Dr. Hassenzahl ist Teil des Fachbereichs Gestaltung der Folkwang Universität der Künste in Essen. Wir sind ein interdisziplinäres Team bestehend aus Ingenieuren, Psychologen und Gestaltern, welches auf eine langjährige Erfahrung bei der Gestaltung von Mensch-Technik-Interaktion zurückgreifen kann. Die Gestaltung von technikvermittelten Erlebnissen (Experience Design) ist einer der Schwerpunkte der Forschungsgruppe. Experience Design konzentriert seine Gestaltungsbemühungen auf das Erzeugen freudvoller Erlebnisse, die durch die Interaktion mit technologischen Objekten (Interaktionsdesign) vermittelt werden.

%d bloggers like this: