Nähe auf Distanz – unser neues BMBF-Projekt!

Wir freuen uns zusammen mit der Hochschule Mannheim über die erfolgreiche Beantragung des BMBF-Projektes “Nähe auf Distanz”!
Das Projekt befasst sich mit der erlebnisorientierten Gestaltung von Kommunikationstechnik für drei Generationen, denn sich anderen Menschen nahe zu fühlen ist ein grundlegendes Bedürfnis. Familien üben daher Praktiken aus, um Nähe zu erleben, wie z.B. sich gegenseitig vorzulesen oder miteinander zu essen. Diese familiäre Nähe über mehrere Generationen hinweg ist eine wichtige Ressource für unser Wohlbefinden. Moderne Kommunikationstechnik bietet hier zwar Möglichkeiten, “Nähe” auch auf Distanz zu erleben, allerdings nur auf eingeschränkte Weise. Während man ein Gespräch mit dem Telefon noch leicht führt, erfordert ein gemeinsames “Frühstück über die Distanz” ein hohes Maß an Kreativität und technischen Fertigkeiten. Das Ziel unseres Projekts ist das Erarbeiten neuer, lebensweltlich-erprobter Wege, Familien mit sorgfältig konfigurierter Technik “Nähe auf Distanz” erleben zu lassen. Das Ergebnis sollen zunächst Vorschläge und Anleitungen zum Selbermachen sein, die alle auf der Basis weitgehend verfügbarer Technik beruhen. Mittelfristig sollen diese Konzepte aber als Produkte weiter ausgestaltet werden. Dazu legt dieses Vorprojekt den Grundstein.
Mehr Informationen gibt es auf unserem Projektblog.
%d bloggers like this: