Experience Design bei BMW

Josef Schumann hat mich für den 20. Januar 2011 zu einem Vortrag im Rahmen des Forschungs-Kolloquiums bei BMW nach München eingeladen. Das Thema: “Experience Design:  Gestaltungsmöglichkeiten für Freude am Fahren und darüber hinaus“.

Der Vortrag stellt eine Konzeptdesignphilosophie vor – “Experience Design” – die freudvolle Erlebnisse und die zugrundeliegenden psychologischen Bedürfnisse/Motive in den Mittelpunkt aller Gestaltungsbemühungen stellt.

Technik wird dabei nicht nur als Möglichkeit verstanden, Dinge effektiver, einfacher, sparsamer oder schneller zu erledigen. Vielmehr dient sie dazu, freudvolle Erlebnisse zu erzeugen und zu formen.

Der Vortrag klärt zunächst, was Freude ist und wie Freude mit den psychologischen Bedürfnissen/Motiven zusammenhängt. An Hand von Beispielen wird aufgezeigt, wie Freude mit Technik “gemacht” werden kann. Dabei stehen freudvolle Erlebnisse beim Fahren bzw. im und um das Auto herum im Mittelpunkt.

“Experience Design” lädt so zu einem Perspektivwechsel ein – von der technologiegetriebenen zur sozialen Innovation, von der Nützlichkeit zur Emotionalität, vom Auto als optimierte Fahrermaschine zum Auto als Möglichkeit des Miteinanders, des Entdeckens oder als Ort der Ruhe und Entspannung.

%d bloggers like this: